Aktuelle Projekte

Markthalle Bienenbüttel

Nach jahrelanger Nutzung der Einkaufshalle durch das Lebensmittel-Unternehmen EDEKA wurde nach dessen Umzug in einen Neubau ein neues Nutzungskonzept durch ein renommiertes Lüneburger Architektenbüro entwickelt. Dieses sah hauptsächlich die Einteilung der Halle in viele kleinere Verkaufseinheiten vor, so daß eine beachtliche Vielfalt an unterschiedlichsten Läden, Restaurants und Anbietern entstand. Neben aufwendigen Innenausbauarbeiten waren für uns viele statische und bauphysikalische Belange zu bedenken und auszuführen. Ein Highlight ist dabei das optisch abwechslungsreiche und ansprechende Vordach des umgebauten Gebäudes.

Landwirtschaftliches Bildungszentrum in Echem

Dieses „in die Jahre gekommene“ Internat zur Unterbringung von Auszubildenden im landwirtschaftlichen Bereich ist nun grundlegend modernisiert und den heutigen Ansprüchen entsprechend umgebaut worden. Dazu haben gleich mehrere Gebäude eine neue Fassade erhalten, es wurden neue Räume geschaffen, zusätzliche Fluchttreppen wurden montiert. In dem Zusammenhang fand auch eine umfassende energetische Sanierung statt. Die Herausforderung für uns bestand darin, die Statischen Nachweise für die Aus- und Umbauarbeiten anhand nur bedingt vorliegender Bestandsunterlagen zu erstellen.

Neubau eines Mehrfamilienhauses in Lüneburg

Ein nahezu freies Grundstück zwischen 2 Bestandsgebäuden in der Lüneburger Innenstand wurde nun von einem privaten Bauherrn bebaut. Das Gebäude wurde in konventioneller Massivbauweise errichtet und hat überschaubare Abmessungen. Dennoch stellt eine Lückenbebauung in statischer Hinsicht eine große Herausforderung dar, verbunden mit der Genehmigungsfähigkeit, der Anpassung an die beiden unterschiedlichen Bestands- bzw Nachbargebäude, sowie der Erfüllung der Schall- und Brandschutzanforderungen. Zusätzlich verfolgte der Bauherr die energiesparende Bauweise als KfW-Effizienzhaus 55. Dieses Ziel wurde durch optimale Bauteilaufbauten, einer Holzpelletsanlage und einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung erreicht. Das Büro Naunin erstellte hierfür die statischen und bauphysikalischen Berechnungen unter KfW-Bedingungen, sowie Ausführungsunterlagen.

Neubau eines Mehrfamilienhauses in Wedel

In Wedel bei Hamburg wurden 2 Bestandsgebäude in Leichtbauweise aufgestockt und energetisch umfassend saniert. Innerhalb dieser bestehenden Wohnanlage wurde zusätzlich ein angrenzendes Grundstück neu bebaut. Dieser mit einer Tiefgarage und 22 neuen barrierefreien Wohnungen ausgestattete Neubau musste sich den Bestandsgebäuden entsprechend anpassen. Weiterhin verfolgte der Bauherr die energiesparende Bauweise als KfW-Effizienzhaus 55. Dieses Ziel wurde durch optimale Bauteilaufbauten, einer Gasbrennwertanlage mit solarer Heizungsunterstützung und einer Lüftungsanlage erreicht. Das Büro Naunin erstellte hierfür die statischen und bauphysikalischen Berechnungen sowohl für die Aufstockung als auch für den Neubau, sowie die zugehörige Begleitung zur Gewährung von KfW-Fördermitteln.